ETD-Migration nach Calypso

 

15

Monate Projektlaufzeit

15.000

migrierte Positionen

> 98%

STR-Rate

Change Implemented!

Unsere Kolleg:innen Patrick Arenz, Udo Christ, Alina Werner und Gavin Quigley haben in einem Projekt für eine deutsche Landesbank innerhalb von 15 Monaten Exchange Traded Derivatives in Calypso eingeführt und ein Legacy-System abgelöst.

Worum ging es in dem Projekt und welche Rolle hat firstwaters dabei gespielt?

Für die Abwicklung von börsengehandelten Derivaten nutzte unser Kunde bisher das System RaNSys. Für eine Vielzahl weiterer Assetklassen kam jedoch bereits das System Calypso zum Einsatz. Das Ziel des Projekts war deshalb, auch die ETD-Prozesse stufenweise in Calypso zu integrieren und den RaNSys-Betrieb gänzlich einzustellen.

Im Rahmen dieser Integration hat das Projekt-Team Fragestellungen aus den Bereichen Produkt- und Geschäftsabbildung, Positionsführung und Liquidierung gemäß Kundenanforderung umgesetzt. Außerdem wurde kapitalverändernde Maßnahmen sowie Initial Margin und Variation Margin umgesetzt – natürlich unter Berücksichtigung der Cross-Asset-Nutzung. Darüber hinaus wurden zwei Clearing Broker mit ihren Geschäftsschnittstellen angebunden. Der Stammdaten-Haushalt wurde konsolidiert und durch Anbindung von Euromoney TradeData automatisiert. Und schließlich wurde das gesamte Vorhaben durch Umsetzung einer weitreichenden Downstream-Schnittstelle in die bestehende IT-Landschaft integriert.

firstwaters unterstützt das gesamte Projekt-Vorhaben von der Vorstudie und Wirtschaftlichkeitsanalyse bis hin zur Post-Migration inklusive RaNSys Shut-Down. Business-Analyse, Java-Entwicklung, Prozess- und Change-Management – ganzheitliche Projekt-Beratung aus einer Hand und das trotz der Pandemie sehr erfolgreich fast ausschließlich remote.

Welche Faktoren waren wichtig für den erfolgreichen Projektabschluss?

Die räumliche Trennung durch die Pandemie stellte das Team vor neue Herausforderungen. Durch die konsequente Einhaltung agiler Vorgehensweisen, die Etablierung einiger Leitlinien der Remote-Arbeitswelt sowie einen wertschätzenden Umgang der Team-Mitglieder untereinander wurden diese vermeintlichen Barrieren jedoch schnell überwunden. Heraus kam ein Projekt, dass sich in puncto Effektivität und Arbeitsergebnis mit jedem klassischen Onsite-Projekt messen lässt.

Welche Erfahrungswerte können wir aus diesem Projekt mitnehmen?

firstwaters ist im deutschsprachigen Raum führend in der Beratung rund um das System Calypso. Wir freuen uns, unser Calypso-Portfolio mit diesem Projekt um die Asset-Klasse ETD ergänzen zu können. Im Projekt haben wir weitestgehend auf Customizing verzichtet und auf Standard-Lösungen zurückgegriffen. Durch aktives Change-Management konnten wir dem Fachbereich den Übergang zum neuen System erleichtern.  Nicht zuletzt haben wir eine Vielzahl vormals manueller Prozesse automatisiert und digitalisiert. So leisteten wir für den Kunden einen wertvollen Beitrag im Aufbau einer robusten und zukunftsfähigen IT-Landschaft.

Das Projektteam.

Patrick Arenz

Alina Werner

Gavin Quigley