Finance & Risk

Finance & Risk

Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir bereits unterschiedliche Lösungen für das Marktrisiko eingeführt. Die eingesetzten Lösungswege umfassen sowohl die Berücksichtigung der Standardansätze als auch die Nutzung interner Modelle – von der historischen Simulation bis hin zu Monte Carlo Ansätzen. Die Lösungsarchitekturen reichen dabei von integrierten Gesamtsystemen bis hin zu mehreren aufeinander abgestimmten Systemen innerhalb der Treasury- und Risiko-Systemlandschaft.

Von Beginn an begleiten wir unsere Kunden bei quantitativen Themen wie CVA und FRTB als auch bei der Umsetzung von Anforderungen und Fragestellungen rund um die Gesamtbanksteuerung. Regulatorische Anforderungen sind in diesem Umfeld oft die initial treibende Kraft, bieten aber ebenso Möglichkeiten zur umfassenden Verbesserungen der bestehenden Daten- und Prozessarchitektur und somit zur zukunftsorientierten Anpassung der dispositiven Systemlandschaft. Wir beleuchten gemeinsam mit Ihnen die Herausforderungen und beraten Sie bei der Lösungsfindung.

Um modernen Buchungsanforderungen, wie bspw. aus IFRS, gerecht zu werden, haben wir bei mehreren Kunden große und stabile Subledger Systeme eingeführt und an Back-Office-Systeme sowie an SAP (general ledger) angebunden. Dabei lösen wir die gesetzlichen und quantitativen Herausforderungen ebenso wie die Schwierigkeiten im Umgang mit sehr großen Datenmengen.

In größeren Vorhaben unterstützen wir vom Projekt Set-Up über Umsetzung und Test bis zum Roll-Out. Dabei sind wir in der Fachkonzeption und der Parametrisierung der gängigen Systeme ebenso erfahren wie bei der Entwicklung der benötigten individuellen Komponenten. Wir verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Bewertungs- und Marktdatenmodellen aber auch in der Abbildung und Anbindung von Daten aus internen oder externen Quellen. Wir kennen die Herausforderungen und Lösungsansätze im Umgang mit großen Datenmengen und rechenintensiven Anforderungen.

Wir begleiten unsere Kunden seit nahezu 20 Jahren in den Bereichen RISK, Treasury und Accounting sowie bei der Einführung von Handels- und Abwicklungssystemen. Aus unserer täglichen Arbeit kennen wir nicht nur die gängigen Handels-, Abwicklungs-, Markt- und Stammdaten-Systeme mit ihren Datenmodellen und Schnittstellen, sondern auch die Schwierigkeiten und Möglichkeiten der Konzernbereiche rund um das Risikomanagement und im Finance. Wir verfügen über ein exzellentes Verständnis der gehandelten Finanzprodukte, der Bewertungs- und Buchungsansätze sowie sämtlicher benötigten Daten und Modelle. Darüber hinaus sind wir auch mit den regulatorischen Anforderungen und Meldepflichten im Kapitalmarktumfeld aus zahlreichen Projekten bestens vertraut.

Referenzen

Im Rahmen eines Programms führte unser österreichischer Mandant mehrere Projekte durch, um die regulatorischen Anforderungen bezüglich Marktrisiko vollständig und zeitgerecht zu erfüllen. Mit der Einführung diverser Module (Calypso, Asset Control, Sungard und Active Pivot) unterschiedlicher Hersteller und der Ablösung des Altsystems KVaR wurde eine gruppenweite, Asset-Klassen-übergreifende VaR Kalkulation implementiert. Eine besondere Herausforderung war eine länderübergreifende, einheitliche Lösung in dem vom Regulator vorgegebenen Zeitrahmen durchzusetzen und die starken Abhängigkeiten zu den weiteren Projekten des Programms zu managen. Firstwaters unterstützte in den Rollen Projekt Manager, Stream Lead, Solution Architect, Business und Quantitativ Analyst.

Im Programm "Markets Invest Banking Accounting Solution" einer internationalen Bankengruppe wurde eine zentrale gruppenweite Subledger Plattform eingeführt. Auf der Produktseite umfasste diese Interest Rate Derivatives, Credit Derivatives, FX Derivatives, FX, Money Market und Securities für Lokationen wie München, Mailand, London, Singapur und New York. Zu diesem Zweck wurde eine Lösung auf Basis von Calypso implementiert, da die Software bereits als Back Office Plattform beim Auftraggeber genutzt wurde. Neben der Zentralisierung / Harmonisierung der heterogenen Subledger Systemlandschaft (ATLAS, NOSTRO, MIDAS etc.) konnten bis dahin fehlende Funktionalitäten im Rahmen des Programms abgedeckt werden, deren Umsetzung der Bank durch entsprechende Prüfungsberichte zur Auflage gemacht wurde.